Der Förderverein LRS Dortmund e.V. ist als Selbsthilfegruppe ein Zusammenschluss von betroffenen Eltern, deren Kinder an einer Lese-Rechtschreib-Schwäche leiden.

Diese Kinder bedürfen dringend der Hilfe und Unterstützung, um nicht in den Teufelskreis von Verhaltensauffälligkeiten, Lernblockaden, psychischen Störungen, usw. zu geraten. Der Gefahr, sie zu gesellschaftlichen Außenseitern zu machen, wollen wir entgegentreten.

Lesen, Schreiben und Rechnen sind Kulturtechniken, die für jede Art der Ausbildung und für das gesamte Leben unentbehrlich sind.

Der Förderverein LRS Dortmund e.V. als gemeinnützig anerkannter Verein, bietet den betroffenen Kindern eine gezielte und individuelle Förderung, die sich der Problemlage, dem Lernstand und dem Lerntempo der Kinder anpasst. Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt und wird von Pädagogen durchgeführt, die sich mit dem Bedingungsgefüge der Lese-Rechtschreib-Schwäche auskennen und nach entsprechenden Förderprogrammen arbeiten.

Auch bei optimalen Förderungsbedingungen kann nicht prognostiziert werden, für wie lange ein Förderbedarf besteht.

Eltern sollen und müssen den Förderprozess begleiten. Ihre Mitarbeit sowie der Kontakt zur Förderlehrerin sind notwendig, um der Individualität des Kindes gerecht zu werden und eine optimale Förderung zu erreichen. Wir führen regelmäßig Elternabende durch, um Anregungen und Tipps zu geben, Fragen zu beantworten und in Gesprächskreisen das Austauschen von Erfahrungen zu ermöglichen.

Für Legastheniker sind auch kurze Texte ein Labyrinth von Buchstaben